Wir arbeiten mit den verschiedensten Therapieformen und bilden uns laufend weiter, um Ihnen die größtmögliche Unterstützung in Ihrem Heilungsverlauf bieten zu können.

– Physiotherapie

Die Physiotherapie umfasst die Erhaltung, Wiederherstellung und Förderung der Bewegungsfähigkeit und damit der Gesundheit. Es werden verschiedene manuelle Behandlungstechniken eingesetzt mit dem Ziel, die Beweglichkeit zu verbessern und den Schmerz möglichst zu reduzieren. Außerdem wird durch Schulung der Körperwahrnehmung und aktive Übungen der Grundstein für eine längerfristige Beschwerdefreiheit gelegt.

– Osteopathie

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept, das den Körper unterstützt die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Es wird Wert darauf gelegt, den Menschen als Ganzes zu betrachten, nicht die Krankheit in den Vordergrund zu stellen und mit Hilfe sanfter Berührungen den Heilungsprozess zu unterstützen und die Zirkulation der Flüssigkeiten im Körper wiederherzustellen.

1. Strukturelle Osteopathie

Dabei geht es darum, an Knochen, Muskeln, Gelenken oder Sehnen Blockaden und Fehlstellungen zu finden und zu behandeln

2. Viscerale Osteopathie

Hier werden die inneren Organe, die Aufhängestrukturen, Fascien und dazugehörige Versorgung durch Gefäße und Nerven in die Behandlung miteinbezogen

3. Craniosacrale Osteopathie

Dabei werden über das Nervensystem, die Hirnhäute, die Gehirnflüssigkeit und den Schädel und das Kreuzbein feinste Bewegungen wahrgenommen, um bei Funktionsstörungen den Heilungsprozess zu unterstützen

– Ergotherapie

Krankheiten, Unfälle oder Entwicklungsstörungen können motorische, neurophysiologische oder soziale Beeinträchtigungen mit sich bringen. Ergotherapie unterstützt die funktionelle Wiederherstellung der Arm- und Handfunktion mit Hilfe geeigneter Übungen und Hilfsmittel, wie z.B. Schienen oder Paraffinpackungen. Außerdem hilft die Ergotherapie bei der Verbesserung kognitiver Hirnleistungen. Es werden Menschen jeden Alters behandelt, um ihre größtmögliche Selbständigkeit wieder zu erreichen.

Bei Handverletzungen nach chirurgischen Eingriffen, Handgelenks- und Fingerarthrosen, nach Schlaganfällen

– Podotherapie

Die Podotherapie ist ein ganzheitlicher Therapieansatz, bei dem der Fuß im Zentrum steht.

Mithilfe von speziellen Einlagen (relativ dünn, da nur mit zwei bis drei Millimeter hohen Korkelementen gearbeitet wird) werden Fußmuskeln stimuliert und entsprechende Beschwerdesymptomatiken vermindert.

Das Ziel der Podotherapie ist es, den gesamten Bewegungsapparat über die Spannungsregulation am Fuß in ein funktionelles Gleichgewicht zu führen.

Link: www.podo-therapie.at